„Volles Haus“ am Tag der offenen Tür – Sehr hohes Interesse am Erfolgsmodell Realschule

Etwa 140 Viertklässler aus Geldern und Umgebung waren am Freitag, 11. Januar 2019 erschienen, um sich über die Realschule An der Fleuth zu informieren. Schulleiter Wilfried Schönherr und sein Kollegium freuten sich sehr über das rege Interesse und gaben detailliert Auskunft. Die Grundschüler konnten sich derweil in vielfältigen Mitmach-Unterrichten versuchen und Eindrücke in bekannten Fächern (Musik, Sport) sowie unbekannten Fächern (Biologie, Chemie, Geschichte, Niederländisch, Physik, Technik) sammeln. Dabei wurden sie von den derzeitigen Fünftklässlern unterstützt, von denen viele vor etwa einem Jahr in der gleichen Situation waren.

Für viele Besucher vergingen die angesetzten zwei Stunden wie im Fluge, und manche blieben auch noch etwas länger, um letzte Fragen zu klären. Ein Highlight direkt zu Beginn der Veranstaltung war ein Video, in dem erst einmal die aktuellen Fünftklässler selbst zu Wort kamen und den neugierigen Eltern und Schülern die „Welt der Fünfer“ mit eigenen Worten und Bildeindrücken erklärten.

tag-der-offenen-tür-2019-web1

Werbeanzeigen

„… und Action!“ – Dreharbeiten an der Fleuth

„Kamera läuft … und Action!“ hieß es neulich im Unterricht der Fünftklässler, weil das schuleigene Filmteam der Realschule An der Fleuth zu Gast war. Gedreht wurden Eindrücke aus dem Schulalltag der Fünftklässler, denn der soll allen Gästen am „Tag der offenen Tür“ (11. Januar 2019 von 17:00 bis 19:00 Uhr am Standort Westwall) möglichst anschaulich gezeigt werden.

Für zwei mutige Fünftklässler – Jonah aus der 5a und Nikola aus der 5b – war der Film bestimmt eine ganz besondere Erfahrung: Sie führen im Film nämlich die Zuschauer als „Gastgeber“ über den Schulhof und durch das Gebäude und geben so einen Einblick in „Die Welt der Fünfer“. Dazu befragten sie auch ihre Mitschüler dazu, was gerade im Unterricht gemacht wurde und staunten über die abwechslungsreichen Inhalte und Herangehensweisen. Unterstützt wurden sie von vielen ebenso mutigen MitschülerInnen, die ihnen Rede und Antwort standen.

Persönlich sammelten dabei Fünft- und Sechstklässler erste Filmerfahrungen vor der Kamera. Nach anfänglicher Vorsicht wurden sie zunehmend sicherer und hatten schnell Spaß am Dreh. So entstand spannendes, ansprechendes Filmmaterial, das in mehreren Szenen und Einstellungen (inklusive Drohnenflug über das Schulgelände) aufgenommen wurde. Anschließend wurden die Aufnahmen am Computer zu einem kurzweiligen, interessanten Gesamtfilm kombiniert.

Der „Tag der offenen Tür“ findet in diesem Jahr am 11. Januar 2019 von 17:00 bis 19:00 Uhr statt – erstmalig am Standort Westwall, dem künftigen Hauptstandort der Schule. Dann wird es auch die „Weltpremiere“ des Fünfer-Filmes geben. Neugierige sind herzlich eingeladen, sich den Standort – und natürlich den Film – an diesem Termin anzusehen.

tot-entwurf-farbig-entwurf-16-nov-homepage